Idee

Mir schwebte eine Freelance-Anlage mit halbwegs vorbildgerechtem Zuschnitt vor, die einen sinnvollen Betrieb mit ein bis drei Personen gestattet. Keine Computerautomatisierung, wohl aber Unterstützung durch PC und Tablets. Ein schlauer Modelleisenbahner hat mal geschrieben “Ich lasse meinen Computer nicht mit meiner Eisenbahn spielen” – passt.

Es sollte auch keine “ich bin dann mal im Keller”-Anlage werden, was schon deshalb nicht geht, weil ich den nicht habe. Aber sie wird eben auch nicht irgendwo anders im Gerümpel entstehen. Stattdessen Aufbau in meinem (Ex-) Arbeitszimmer im Dachgeschoß unseres Hauses – in Koexistenz mit meinem PC-Arbeitsplatz, einem Bastelplatz und unserem “Heimkino”. Wohngerechtes Ambiente ist also gefordert. Geht nicht? Doch:Raum

Rundherum, schmal und doppelstöckig.

Zu groben Orientierung: die Seitenlängen des sichtbaren Bereichs sind jeweils gut 4 Meter.

Weiter mit Konzeption.