Steinbrock

Steinbrock ist ein Ort, der durch kleine Industrien und sonstiges Gewerbe geprägt ist. Hier zweigt die Nebenstrecke nach Höhenseen von der Strecke Immburg – Bad Großenfels ab.

Steinbrock
Bahnhof Steinbrock an der Strecke Immburg – Bad Großenfels
  • Gleis 1: Kreuzungsgleis Immburg – Bad Großenfels und Abzweig in Richtung Steinbrock Fähre
  • Gleis 2: Durchgehendes Gleis Immburg – Bad Großenfels
  • Gleis 3: Ortsgüteranlage
  • Gleis 3a: Schotterverladung
  • Gleise 4a/b: Anschluss Sander&Söhne
Ortsgüteranlage

Die Ortsgüteranlage besteht aus Ladestraße und Rampe. Die Verladung von Stückgut erfolgt an der Rampe. Über den Seiteneingang des Empfangsgebäudes gelangt man in einen Lagerraum für das Stückgut.

Schotterverladung

Die Einrichtung dient der Verladung von Dienstschotter. Die Steine werden per Feldbahn (0e) angeliefert. Eine BR80 mit 3 leeren Talbots die wagenweise unter der Verladeanlage durchgeschoben werden. Hinter der Kulisse werden dann per Hand Ladungsattrappen in die Wagen eingelegt. Anschließend fährt der Zug geschoben in Richtung Steinbrock Fähre für die Versorgung der dort befindliche Gleisbaustelle. Hier werden die Ladungseinsätze der Wagen entnommen und der Zug fährt zurück zur Verladung.

Firma Sander&Söhne

Die Firma versendet Quarzsand mit KDS 54, die dazu an die Silos in Gleis 4b gefahren werden (Silo 1 ist sichtbar, Silo 2 in der Kulisse). Parallel können bis zu zwei KDS beladen werden. Die Anlieferung von Materialien verschiedener Art erfolgt mit gedeckten Güterwagen über das Gleis 4a.